Zum Inhalt springen

From Pinterest with Love #18

Hallo Montag, hallo neue Woche!

Während die Vorbereitungen für die Familienhochzeit von Herrn Richtig im vollem Gange sind, steht am Wochenende eine „Engagement Party“ von zwei ganz wunderbaren Freunden auf dem Programm – hurray! Zu Deutsch also: Wir gehen auf eine „Verlobungsparty“! Wo wir natürlich gleich bei der Frage sind, wie das mit einer „Engagement Party“ eigentlich genau funktioniert und was man dazu eigentlich schenkt? Verehrt man ganz klassisch Blumen oder eine gute Flasche Champagner? Oder sollte es lieber ein größeres Geschenk sein?

Ein paar Klicks bei Pinterest helfen – und bieten tolle Inspiration! Wie zum Beispiel dieses herrlich entspannte Verlobungs-Pizza-Essen mit Freunden, das es bei Design Sponge in Gänze zu sehen gibt:

Source: designsponge.com via S on Pinterest

 

Eine Verlobungsparty ist natürlich kein Muss! Aber weltweit eine schöne Tradition, mit der sich der gemeinsame Weg zur Hochzeit wunderbar starten lässt. Zumeist wird eine „Engagement Party“ innerhalb von zwei Monaten nach der Verlobung ausgerichtet, um die gesamte Familie über das freudige Ereignis zu informieren und/oder mit Freunden gemeinsam zu feiern.

Der Rahmen hängt ganz von den eigenen Vorstellungen ab: Im engsten Familienkreis zum Kennenlernen der Familien oder als kleiner Umtrunk bei einem Verlobungscocktail im Kreis der engsten Freunde. Natürlich lässt sich auch alles miteinander kombinieren und die Verlobungsparty in größerem Stil in einer externen Location feiern.

Source: designsponge.com via Susanne on Pinterest

 

Lässt sich bei kleineren Feiern die Einladung ganz praktisch per E-Mail versenden, sollte man bei einer großen Party doch in eine gedruckte Einladungskarte investieren – da schlägt mein Herz für schönes Design auf Papier einfach gleich höher!

Natürlich zählt in erster Linie die Anwesenheit auf der Verlobungsparty, aber seien wir doch mal ehrlich – wer kommt als Gast gerne mit leeren Händen? Eine beliebte Geschenkvariante: kulinarische Köstlichkeiten! Wie wäre es also mit einer Schachtel selbst gebackener Kekse oder Kuchen in Herzform? Oder Delikatessen aus dem Urlaubsland, in dem sich das Paar verlobt hat? Immer gut: ausgezeichnete Weine mit einer besonders gestalteten Karte. Auch sehr schön: Ein individuelles „Survival“-Paket für das Brautpaar, zum Beispiel mit einem kleinen Hochzeitsratgeber, einer Hochzeitszeitschrift und einer Schachtel „Nervennahrung“. Dazu einen Blumenstrauß – und auf geht’s zur Verlobungsparty!

Liebe Grüße vom Lieschen

Source: designsponge.com via Susanne on Pinterest

  1. Ach wie schade, dass ich erst erfahre, dass es Verlobungsparties gibt.

    9. Juli 2012
  2. Schön! Da bekomme ich gleich Lust auf eine zweite Verlobungsparty! :)

    9. Juli 2012

Trackbacks & Pingbacks

  1. It’s a wrap! KW 28 | Lieschen heiratet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: