Zum Inhalt springen

Fotoliebe: dna photographers aus Südafrika

Seit ein paar Wochen schlummert etwas ganz Feines in meiner Schublade – schaut einmal, heute geht es los mit ganz viel „Fotoliebe“!

Blitzeblauer Himmel und eindrucksvolle Natur – was für eine traumhafte Kulisse die südafrikanische Landschaft bieten kann! Desmond und Antonia, ein südafrikanisch-deutsches Fotografen-Ehepaar, halten vor diesem Hintergrund ganz einzigartige Eindrücke von internationalen Brautpaaren wunderschön fest.

Wunderschön auch, wie die beiden sich selbst beschreiben:

We are dna. dna for Desmond ‘n’ Antonia, just like Rock ‘n’ Roll. We are husband and wife, based in Cape Town, South Africa but we travel anywhere our photography takes us. We speak English, German and Afrikaans. We are two photographers with a simple idea: we want to make you happy with awesome pictures. At weddings we have a photo journalistic/documentary approach, documenting what happens. Our style is authentic, natural and alternative.“ 

Beide Fotografen wohnen die meiste Zeit des Jahres in Südafrika, daneben arbeiten sie im Nordhalbkugel-Sommer in Deutschland – im vergangenen Jahr auch in den USA. Mit ihrem fotojournalistischen und dokumentarischen, gleichzeitig authentischen und alternativen Ansatz haben sie schon weit mehr als 100 Hochzeiten dokumentiert. Daneben fotografieren dna ebenfalls Portraits, Autos, Editorial und Lifestyle. Aber ihre Hochzeitsbilder, die sind einfach ganz besonders:

Die Hochzeitsfotografie bereitet „viel Spaß, denn wir arbeiten meistens mit verliebten, gluecklichen und kreativen Menschen zusammen“, erzählen die beiden. Und der schönste Hochzeitsmoment? „Wir haben die Hochzeit von Femke und Arjon in Kapstadt fotografiert, die aus den Niederlanden kommen. Als Femke zur Trauung ankam, rief Arjon unaufhörlich ‚Wow, du siehst grossartig aus, ich liebe dich, du siehst grossartig aus, ich liebe dich…‘ Ich (Antonia) konnte kaum durch meine Kamera sehen, da ich Tränen in meinen Augen hatte und auch nicht aufhören konnte zu lachen.“ 

Und was war der verrückteste Moment einer Hochzeit? „Das war wohl, als eine Braut fast ihre Hochzeit abblasen wollte, da sie zu spät war für Make-Up und Haarstyling war – sie stand im Stau – und die Deko auch nicht nach ihren Vorstellungen war. Die Hochzeit fing dann ganze zwei Stunden später an“, erzählt Antonia.

Und was ist Euer Tipp für alle zukünftigen Bräute?

„Setzt Prioritäten! Was ist Dir wichtig? Gute Fotografie? Die Location? Gutes Essen oder Musik? Gebe für Deine Priorität mehr Geld aus, wenn es notwendig ist. Genieße den Hochzeitstag und lass Dich nicht ärgern, wenn die Dinge mal nicht perfekt laufen. Wenn Du Spaß hast, schwappt das auf die Gäste über!“

Wer jetzt mehr von diesen wunderbaren Fotos von Desmond und Antonia sehen will oder eine Destination Wedding in Südafrika plant, der findet auf ihrer Webseite unter dnaphotographers.com eindrucksvolle Hochzeitsbilder und alle Informationen.

Vielen Dank, liebe Antonia, lieber Desmond, für das Bilder zeigen! Auf bald!

Liebe Grüße vom Lieschen

Bilder: http://dnaphotographers.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: